Rückraumtalent kommt ins Ermstal

Mit Maximilian Schmid-Ungerer unterschreibt beim TVN ein flexibel einsetzbarer Spieler

Der TV Neuhausen meldet den nächsten Neuzugang für die kommende Saison. Vom Oberligisten TSV Deizisau wechselt Maximilian Schmid-Ungerer ins Ermstal. „Es ist toll, dass sich solch ein talentierter Rückraumspieler für uns entschieden hat“, erklärt TVN-Geschäftsleiter Nico Held, „für sein junges Alter hat er bereits eine bemerkenswerte Athletik und gute Anlagen.“ Dazu komme, dass Schmid-Ungerer im Rückraum flexibel einsetzbar sei. Der 1,84 Meter große Handballer spielt aktuell in der Oberliga eine individuell gesehen gute Runde, sammelt wichtige Erfahrungen. In der Jugend spielte der Rückraumakteur für den TV Obertürkheim und SV Fellbach. Beim TVB 1898 Stuttgart sammelte er in der 2. Mannschaft erste Erfahrungen im Aktiven-Bereich. Schmid-Ungerer trainierte dabei öfters beim Bundesligateam des TVB mit. Der 21-Jährige gilt als höflicher, bescheidener Sportler, für den eine familiäre Atmosphäre von großer Bedeutung ist. „Er möchte nun seinen nächsten Entwicklungsschritt bei uns machen“, verdeutlicht Held. Maximilian Schmid-Ungerer zeigt sich vom Konzept des TV Neuhausen, künftig verstärkt auf Spieler und Talente aus der Region zu setzen, restlos überzeugt. „Meine Freude ist groß über diesen Wechsel“, sagt der Neuhausener Neuzugang, „sportlich soll es beim TVN wieder nach oben gehen und ich will ab Sommer meinen Teil dazu beitragen.“