Die Zuversicht ist förmlich greifbar

TVN-Team trainiert vor dem Dansenberg-Spiel akribisch – Fans dürfen volle Leidenschaft erwarten

Das Spiel gegen TuS Fürstenfeldbruck könnte die Wende gewesen sein: So leidenschaftlich, wie Spieler, das Trainerteam und nicht zuletzt die Zuschauer am vergangenen Samstag auftraten, hatte etwas Gewaltiges an sich. Der 33:24-Sieg verschaffte nicht nur große Erleichterung, sondern auch die Zuversicht, in den kommenden Wochen den Abstand zum Tabellenkeller zu vergrößern. Elementar wichtig ist hierfür ein Heimsieg über TuS Dansenberg. Der TVN ist allerdings gleich in zweifacher Hinsicht gewarnt. Unvergessen ist noch die Auswärtspleite im Kaiserslauterer Stadtteil am 23. September. Die 22:26-Schlappe glich einer Sensation, waren die Neuhausener doch mit 6:0-Punkten im Rücken und als Spitzenteam angerückt. Es war ein erster Dämpfer sowie der Beginn einer langen Durststrecke. Und noch ein Punkt mahnt zur Vorsicht: Am vergangenen  Spieltag triumphierte auch die Dansenberger – und zwar beeindruckend per 29:21 über den TSV Neuhausen/Filder, den nächsten Auswärtsgegner des TVN. Die Mannschaft um Spielertrainer Ferdinand Michalik hat sich deshalb im Laufe der Woche besonders akribisch auf das Heimspiel gegen die Pfälzer vorbereitet.  Extrem wichtig hierbei ist, den Spannungsbogen aufrecht zu halten. Details können auch in dieser Partie den Ausschlag geben. Doch die Zuversicht am Hofbühl ist förmlich greifbar. „Die Chance auf einen Befreiungsschlag ist da“, sagt TVN-Geschäftsleiter Nico Held, „wenn wir den Zusammenhalt und die Aggressivität aus dem Fürstenfeldbruck-Spiel mitnehmen, kann dieser Befreiungsschlag auch gelingen.“ Die Unterstützung durch das Publikum dürfte dabei ein wichtiger Baustein sein.  Die Tabellensituation verdeutlicht, wie wichtig die Partie für beide Mannschaften ist. Der TV Neuhausen hat als Tabellenzwölfter mit 14:24-Punkten ein Plus von drei Zählern gegenüber Tabellenvorletzten Dansenberg. Ein heißer Tanz steht den TVN-Akteuren bevor, da gilt es kühlen Kopf zu bewahren.

 

Alle in Blau in die Halle

Die Unterstützung durch das Publikum ist beim TVN phantastisch; genial wäre es, wenn möglichst viele Fans zur Partie gegen TuS Dansenberg in blauen Shirts in die Halle kommen. Die „blaue Wand“ wäre ein ideales Zeichen für das Wir-Gefühl in Neuhausen.