Archiv: TV 1893 Neuhausen - VfL Bad Schwartau (Reutlinger Generalanzeiger)

TV Neuhausen besiegt Bad Schwartau mit 30:27

Der Handball-Zweitligist TV Neuhausen hat seinen Negativlauf beendet. Gegen den VfL Bad Schwartau gewann der TVN mit 30:27 (16:11).

"Dieses Erfolgserlebnis war extrem wichtig für uns", sagte Neuhausens Trainer Aleksandar Stevic. "Das war ein kleiner Befreiungsschlag." Zur Erklärung: Neuhausen war vor dem Schwartau-Spiel sieben Spiele sieglos und holte dabei 1:13 Punkte. Mit dem Erfolg gegen den Tabellenvierten Bad Schwartau verbesserte sich der Ermstal-Club vom vorletzten auf den drittletzten Platz.

Das Stevic-Team imponierte vor 792 Zuschauern in der Hofbühlhalle mit der stärksten Leistung seit Monaten. Der TVN, der nie im Rückstand lag, brachte den Sieg über die Stationen 4:1, 7:3, 11:6, 18:13, 20:18, 24:21, 25:24 und 28:25 unter Dach und Fach. "Daniel Rebmann war unser Matchwinner", lobte Stevic seinen Torhüter. Eine sehr gute Note verdiente sich auch Routinier Ferdinand Michalik, der in der Schlussphase wichtige Tore erzielte.

Dei Neuhäuser Treffer erzielten: Andreas Bornemann (7), Ferdinand Michalik (7/2), Christian Wahl (5), Frederic Stüber (4), Jona Schoch (3), Felix Klingler (3) und Jan Reusch (1).

Seine nächstes Spiel bestreitet der TVN am 26. Dezember (17 Uhr) beim Aufsteiger HSG Konstanz. Danach geht es in die WM-Pause.

(GEA)

-------------------------------------------------------------------------

MANFRED KRETSCHMER