Archiv: SG Leutershausen - TV 1893 Neuhausen (Reutlinger General Anzeiger)

19.03.2017 - 00:25


TV Neuhausen verliert in Leutershausen mit 25:32

Der Handball-Zweitligist TV Neuhausen wartet weiter auf den zweiten Auswärtssieg und rangiert in der Tabelle weiterhin auf dem vorletzten Platz. Bei der SG Leutershausen verlor der Ermstal-Club mit 25:32 (10:17).

"Es war das gleiche Spiel wie bereits in Hamm und gegen Rimpar", stellte Neuhausens Routinier Ferdinand Michalik zerknirscht fest. "Wir brachten die gegnerische Abwehr nicht in Bewegung, schlossen mit der erstbesten Aktion ab und kassierten daraufhin viele Gegenstoßtore." In Durchgang eins waren es sieben Gegenstoßtore - und das war letztlich der entscheidende Faktor.

Nach dem 10:17-Pausenrückstand kämpfte sich das Team von Trainer Alexander Job dank einer starken Moral und einigen Paraden von Keeper Magnus Becker auf 20:23 und 21:24 heran, schnupperte an der Wende, hatte aber am Ende mit sieben Toren Rückstand das Nachsehen.

"Gegenüber dem Rimpar-Spiel zeigten wir eine Steigerung", sagte Job. Beim 20:23 habe er an die Wende geglaubt, danach sei allerdings die Hintermannschaft in einigen Aktionen zu passiv gewesen.

Die Tore für Neuhausen erzielten: Andreas Bornemann (4), Jan Reusch (4), Ferdinand Michalik (4/3), Jona Schoch (3), Srdjan Predragovic (3), Frederic Stüber (3), Felix Klingler (2), Daniel Reusch (1) und Tim Keupp (1).

Am Freitag, 24. März (20 Uhr), erwartet der TVN in der Hofbühlhalle die SG Bietigheim. (GEA)

----------------------------------------------------

(kre)